Das machen andere Treffs im Landkreis: Mikrogärtnern in Bodnegg

Was sich innerhalb der letzten Jahre unter den Begriffen „Urban Gardening“ und „Urban Farming“ entwickelt hat wird nun auch in der Gemeinde Bodnegg sichtbar.

Warum auch sollte „mobiles Gärtnern“, wie der Prinzessinnengarten in Berlin oder das Gartendeck in Hamburg es vorgemacht haben, auf großstädtische (Brach)Flächen begrenzt sein?

„Ein Gemüsegarten ist da, wo Gemüse angebaut wird“.

Dieser Satz geht auf Marco Clausen, Mitgründer des Berliner Prinzessinnengartens zurück. Und er trifft damit das Anliegen recht genau.

So entsteht dort, wo derzeit lediglich einige Holzpaletten auf zukünftige Aktivitäten hindeuten, in den nächsten Wochen und Monaten ein mobiles Stück Landwirtschaft – auf einer ungenutzten Kiesfläche neben dem Bodnegger Treff.

Landwirtschaft auf dem Land aber dort eben nur fast.

Initiator des mobilen Gartens ist der Kinder- und Jugendtreff Bodnegg. Aktuelle Fotos, die die Entwicklung des mobilen Gartens dokumentieren, finden sich in regelmäßigen Abständen im Blog des Bodnegger Treffs.

 

 

Informationen über die Mikrogärtner in Bodnegg via:

jugendbegleiter.eckle@web.de (Marco Eckle)