U-16 Sanierungsaktion: Die erste Wand fällt…

„Zuerst kommt der Blitz, dann kommt der Donner…und am Ende ein ganzer Sommer“. So heißt es bei der Band Virginia Jetzt!. Und frei nach dieser Textzeile ging es nach Tagen des Regens und Regenerierens wieder ans Werk auf dem Weg zum neuen Treffpunkt in der Gemeinde Schlier.

Und dieses Mal blieb es nicht beim “weißeln” der Wände, zumal es irgendwann einfach auch nicht weißer wird. Da im Häuschen nicht allzu viel Platz zur Verfügung steht, ist jeder Vorschlag mehr als willkommen, der weiteren „Wohnraum“ oder „Sitzplatz“ schafft. Um hier ans Ziel zu kommen war schnell klar, dass eine Wand im (nun ehemaligen) Abstellraum weichen muss.

Nach ca. 2 Stunden stand die Wand immer noch, allerdings nicht im sondern angelehnt an den Zaun vor dem Haus. Die gewonnenen 2m² wurden beim anschließenden, gemeinsamen Pizzaverzehr gebührend gefeiert.

Weitere Sanierungsaktionen folgen in den nächsten Wochen.

So war die U-16 Aktion aus Sicht der Kamera:

DSC05729DSC05738DSC05747DSC05759DSC05764DSC05767DSC05770DSC05772DSC05775DSC05779

 

Noch bis Mitte Juni im Rathaus Schlier: “Ihre/Eure Meinung ist gefragt”

Aus dem Amtsblatt der Gemeinde Schlier, Nr. 22 vom Freitag, den 31.05.2013 (49. Jahrgang):

In der letzten Gemeinderatssitzung hat der neue Sozialarbeiter Marco Eckle seine Überlegungen und Planungen über die Zukunft der Jugendbetreuung in der Gemeinde vorgestellt.

In einem ersten Schritt sieht er einen Bedarf vorrangig im Schlierer Bereich, da dort seine Zielgruppe der 12- bis 14-Jährigen geburtenmäßig am stärksten vertreten ist und in Unterankenreute im “Heimle” bereits eine gewisse “Grundversorgung” besteht. Diese soll dann aber in den nächsten Schritten ausgebaut werden.

Seine Vorstellungen für Schlier gehen dahin, dass das bisherige Juca-Häuschen von Wetzisreute nach Schlier auf die Fläche hinter dem Rathaus am Wagnerweg umziehen soll und an 2 Tagen in der Woche von 16:00 – 20:00 Uhr geöffnet ist und betreute Aktionen stattfinden sollen.

Da sich der Gemeinderat mehrheitlich diesen Plänen v.a. hinsichtlich des Standortes nicht anschließen konnte, wurde vereinbart, Anregungen, Vorschläge, Kritik und Meinungen aus der Einwohnerschaft und natürlich auch von den jungen Menschen, die es angeht, zu sammeln.

Ausführliche Informationen und Pläne zu den Vorstellungen von Herrn Eckle sind deshalb im Eingangsbereich des Rathauses in Schlier bis Mitte Juni 2013 ausgehängt. Zu diesen erhoffen wir eine Menge Resonanz und natürlich auch alternative Vorschläge.

Artikulieren kann man sich auf verschiedene Art und Weise: gleich bei den Aushängen steht eine Box, in die eine Nachricht eingeworfen werden kann, aber auch telefonisch oder per Mail an Herrn Bauser, Tel. (07529) 977-40, bauser@schlier.de oder Frau Veser Tel. (07529) 977-45, veser@schlier.de

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung! Eltern sagen es bitte ihren Kindern weiter. Danke!

Bürgermeisteramt

 

20130605_11204320130605_11205420130605_112102