U-16 Aktion: „So soll unser Treff später aussehen…“

Auch wenn die Sanierungsarbeiten voraussichtlich erst in 2-3 Monaten abgeschlossen sein werden, wurde bei einem weiteren (Arbeits)Treffen ausgiebig über den möglichen Standort des Kinder- und Jugendtreffs sowie über erste Details der Innenausstattung gesprochen.

Einigkeit bestand in der anwesenden Jugendgruppe darin, dass der Treff an einen neuen, zentraler gelegenen Standort in der Gemeinde Schlier umziehen sollte. In diesem Zusammenhang wurden Busfahrpläne zu Grunde gelegt, die die Erreichbarkeit an einem möglichen, neuen Standort auch für junge Menschen aus den Teilorten Fenken, Wetzisreute und Unterankenreute absichern sollen.

Darüber hinaus ging es auch um Fragen der zukünftigen (Um)Gestaltung des derzeitigen Sport- bzw. Skaterplatzes in Wetzisreute, der derzeit noch zu wenig Beschattungsmöglichkeiten bietet, was z.B. das Skaten teilweise erschwert. „Mobile“ Pavillons, in denen auch gegrillt werden kann könnten hier positive Auswirkungen haben. Das Konzept wird der Gemeindeverwaltung bei nächster Gelegenheit vorgestellt.

Ausgiebig wurde auch über die mögliche Innenausstattung des neuen Treffs gesprochen. So wurde seitens der Gruppe wert auf Rückzugsmöglichkeiten im Haus gelegt. Dieser Wunsch kann z.B. mit Raumteilern realisiert werden. Um den begrenzten Platz im Treff später optimal zu nutzen kam die Idee auf, mit hängenden bzw. ausklappbaren Tischen und Stühlen zu arbeiten. Was das Farbkonzept angeht, so fand die Gruppe Einigung darin, einen Großteil des Innenraums weiß zu belassen und nur vereinzelt z.B. mit einer Tapete oder bunten Farbkreisen Akzente zu setzen.

Noch im Juli werden die gesammelten Ideen mit der Gemeindeverwaltung besprochen.

 

Hier die Eindrücke des Treffens:

DSC06016DSC06025DSC06030DSC06065DSC06017DSC06054DSC06062