Artikel in der SZ: „Jugendplatz sorgt für Ärger in Aulendorf“

Auszug aus dem Artikel vom 14.05.2016:

„Wir hatten von Anfang an nichts gegen den Platz“, erklärt Thomas Madlener, „aber so wie es hier aussieht, das ist kein Zustand“. 2011 ist Thomas Madlener mit seiner Frau in den Spitalweg gezogen. Kurz darauf sei der Jugendplatz eröffnet worden, circa 20 Meter Luftlinie vom Haus entfernt.

Hier geht es zum vollständigen Artikel in der SZ.

Jugendplatz sorgt für Ärger in Aulendorf